Modernisieren Sie Ihre Web-Proxy-Umgebung

Das größte Einfallstor für Cyberangriffe und Malware-Infektionen ist der tägliche Zugriff von Mitarbeitern auf Internet-Inhalte und Webseiten.

 

Guten Tag,

für viele Security-Analysten ist das größte Einfallstor für Cyberangriffe und Malware-Infektionen weiterhin der tagtägliche Zugriff von Mitarbeitern auf Internet-Webseiten & -Services. Während sich die Zahl der Ransomware-Vorfälle verringert hat, werden nun vermehrt gezielte, kundenspezifische Angriffe und der „leise“ Diebstahl von Unternehmensdaten sowie Botnet-Infektionen gemeldet. Existierende Schutzmaßnahmen sind teilweise unzureichend, da Malware immer häufiger auch über verschlüsselte SSL-Verbindungen kommuniziert, die oft nicht ausreichend inspiziert wird.

Eine effektive Gegenmaßnahme hierfür ist der Einsatz einer dedizierten, ausfallsicheren Proxy-Lösung. Damit Sie Ihr Sicherheitsniveau kontinuierlich erhalten, ist eine regelmäßige Überprüfung und Anpassung Ihrer Security-Umgebung an die neuen Bedrohungsvektoren mehr als sinnvoll. Wir möchten Sie daher gerne auf einige interessante Neuigkeiten beim Proxy-Marktführer Symantec (vormals Blue Coat) hinweisen, damit Sie bei Bedarf taktische Anpassungen vornehmen können:

  • Neue Symantec Appliances
  • Web-Proxy-Security-Service aus der Cloud
  • Erweiterter Schutz dank Web-Isolation
  • MS Office 365 Integration
  • Advanced Threat Protection

Gerne stehen wir für Rückfragen zur Verfügung
Hans-Peter Dietrich
Security Solution Manager
Hans-Peter.Dietrich@Controlware.de

 

Neue Symantec Appliances (Symantec SG, CAS, MAA, ASG, SWG)
Symantec hat einige seiner Systeme runderneuert und neue SW-Releases veröffentlicht. So ist z.B. die Content-Analyse-Appliance (CAS) und die Sandbox-Appliance (MAA) seit diesem Jahr in einer performanten Appliance (CA S200/S400/S500) vereint worden. Sie können so preisgünstiger einen mehrstufigen, zentralen Schutz gegen komplexe Angriffe aufbauen, den Schadecode zuverlässig in Echtzeit blockieren und verhindern, dass dieser bis zum Arbeitsplatz gelangt.
Im neuen Release kommt zudem auch das Advanced Maschine Learning Modul zum Einsatz, das Zero-Day-Attacken frühzeitig erkennt.

Bestehende Symantec CAS Appliance-Kunden, die keine Veränderung an ihrer existierenden Infrastruktur durchführen möchten, können statt einer zusätzlichen Appliance auch die gleichen Sandbox-Funktionen einfach und flexibel als SaaS-Service aus der Cloud beziehen.
Auf Wunsch überprüfen wir Ihre existierende Proxy-Umgebung auf Verbesserungen und stellen Ihnen sinnvolle Architektur-Anpassungen vor, damit Sie Herausforderungen wie steigenden SSL-Traffic, Abwehr von ATP-Angriffen oder die Office 365-Integration meistern. Auf Wunsch überprüfen unsere Technik-Spezialisten auch Ihre bisherigen Schutzmaßnahmen auf Wirksamkeit durch ein Audit, Assessment oder Penetration-Test.

Weitere Informationen unter: https://www.symantec.com/de/de/products/atp-content-malware-analysis

 

Web-Proxy-Security-Service aus der Cloud
Weitere Kosteneinsparungen sind realisierbar, indem zukünftig anstatt HW-Appliances vermehrt virtuelle Proxy-Appliance oder gleich den Proxy-Dienst komplett als Cloud-Service bezieht. Der Web Proxy Cloud Service (WSS) bietet grundsätzlich Vorteile für Kunden mit vielen mobilen Mitarbeitern, vielen europa- oder weltweiten Niederlassungen, dem Wunsch nach Kosteneinsparung durch Local-Internet-Breakouts oder der Maßgabe, die CAPEX-Investitionskosten zu reduzieren. Bei Bedarf können sinnvolle Zusatzfunktionen wie Sandboxing, DLP-Schutz oder Web-Isolation flexibel hinzugebucht werden. Gerne demonstrieren wir Ihnen die Leistungsfähigkeit der Cloud-Lösung oder stellen Ihnen eine Demo-Lizenz zur Verfügung. Controlware hat bereits mehrere größere Kundenumgebungen auf eine Cloud-Proxy-Architektur migriert.

Web-Proxy-Security-Service aus der Cloud - Webcast 06.11.2018   10:00 – 11:00 Uhr
Hier können Sie sich anmelden

 

Erweiterter Schutz dank Web-Isolation
Mit dem eigenständigen Modul „Web-Isolation“ können Sie exponierten Mitarbeitern wie Vorstandsmitglieder, die Entwicklungsabteilung oder die Personalabteilung eine zusätzliche Absicherung vor gezielten Angriffen (Spear-Phising) anbieten. Die aufgerufenen Webseiten gelangen nicht mehr bis zum Mitarbeiter-Rechner, sondern werden in der DMZ in reine Bildinformationen umgewandelt. So kann eine verseuchte Webseite mit bösartigem HTML-Code keine Schwachstellen am Arbeitsplatz-Rechner der Zielperson ausnutzen und dort Schadecode installieren. Die Lösung kann zudem Unternehmen unterstützen, einzelne bisher gesperrte Webseiten wieder freizugeben, die zwar als riskant klassifiziert, aber für den Geschäftsprozess unabdingbar sind. Die Lösung Web-Isolation ist als Appliance oder als Cloud-Service erhältlich und funktioniert sowohl mit der Symantec Proxy SG-Lösung als auch grundsätzlich mit allen anderen Proxy-Lösungen zusammen. Gerne zeigen wir Ihnen auf Wunsch den Mehrwert in einem Webcast bzw. einer  Live-Demo.

Erweiterter Schutz dank Web-Isolation - Webcast 07.11.2018 10:00 – 11:00 Uhr
Hier können Sie sich anmelden.

 

MS Office 365 Integration
Die Einführung von MS Office 365 erfordert die rechtzeitige Überprüfung und Anpassung der existierenden Infrastruktur (Firewall/Proxy/WAN) für eine reibungslose Nutzung. Es ist vorab zu klären, welche Benutzer von wo auf welche Microsoft-Dienste zugreifen und welche Security-Schutzmaßnahmen zur Anwendung kommen müssen. So ermöglicht der Symantec Proxy die erweiterte Untersuchung des O365-Verkehrs nach Malware und die CASB-Lösung protokolliert das O365-Nutzerprofil und erkennt Anomalien oder Mitarbeiter-Fehlverhalten und zeigt Compliance-Verstöße auf. Unsere Cloud-Spezialisten unterstützen Sie gerne bei der Planung und Umsetzung einer passenden O365-Strategie – vom Endpoint, der Authentisierung, AD-Synchronisation bis hin zur passenden Lizenzierung und entsprechender Schutzmaßnahmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.symantec.com/de/de/solutions/office365

 

Advanced Threat Protection
Security-Verantwortliche müssen regelmäßig die bisherigen Schutzmaßnahmen gegen gezielte Cyber-Angriffe verifizieren, überprüfen und anpassen. Wichtiger Baustein jeder ATP-Maßnahme ist eine zentrale Sandbox-Lösung, die sich an die Kunden-Umgebung anpasst, verschiedene Betriebssysteme simuliert und aussagekräftige Auswertungen bietet. Hohe Investitionskosten und vermeintlich steigende Aufwände hatten bisher einige Kunden zögern lassen. Symantec bietet Ihnen jetzt sowohl die notwendige Flexibilität - Sandbox on Premise oder als fertiger Cloud-Service -  als auch die passende Plattform-Strategie: Eine zentrale Sandbox-Plattform unterstützt parallel den Web-, E-Mail- und Endpoint-Schutz. Zusätzlich können Sie den Cyber Security Service von Controlware hinzubuchen, der Sie bei der Analyse und Priorisierung der Sandbox-Ergebnisse unterstützt und auf Wunsch auch den Incident-Response-Prozess durch zusätzliche Spezialisten optimiert. Gerne stellen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch dar, welche konkreten Vorteile wir Ihnen anbieten können.

Weitere Informationen unter: https://www.controlware.de/loesungen/aktuelle-trendthemen/cyber-security-services.html

Team Information Security

Kontakt

Team Information Security
Business Development

© 2018 Controlware GmbH

Service-Center

Was können wir für Sie tun?

Neues Captcha

Kunden-Login

Zugang für registrierte User zum Controlware NOC-Web-Portal.


Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Wir sind für Sie erreichbar unter:

+49 6074 / 858 - 333

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen:

Link Datenschutz