Optimaler Schutz und Kostenoptimierung mit der Symantec Cyber-Protection-Plattform

Wir möchten Ihnen zusammen mit unserem Partner Symantec darstellen, wie eine verzahnte Absicherung von Endpoint, Server und Cloud-Umgebung zukünftig aussehen kann.

 

Guten Tag,

die Digitalisierung der Geschäftsmodelle erfordert eine zunehmend flexible, gleichzeitig aber weiterhin sichere IT-Infrastruktur als Basis. Umso wichtiger ist es für die Verantwortlichen, jetzt die richtigen Sicherheitsgrundlagen sowohl bei Network/Compute/Storage, bei Applikationen und Entwicklungsplattformen als auch bei Cloud-Themen oder Mobility zu definieren, um eine ausreichende Daten-Verfügbarkeit und -Sicherheit zu garantieren.

Im Security-Umfeld kann es von Vorteil sein, sich strategisch auf wenige, große Hersteller mit einem breiten Portfolio zu konzentrieren, um die Vorteile einer Plattform-Architektur und zentralem Management zu erhalten und die eigenen IT-Spezialisten effektiv einzusetzen.

Wir möchten Ihnen heute unseren Partner Symantec mit seinen aktuellen Lösungsansätzen vorstellen: Die Produkte bieten umfassenden Schutz vor Cyber-Bedrohungen sowohl im Rechenzentrum als auch in der Cloud. Der neue ICDX-Bus verknüpft zudem die einzelnen Ansätze und ermöglicht so eine bessere Effizienz und Automatisierung im Security-Betrieb.

Gerade die sichere Migration vom eigenen Rechenzentrum zur Public Cloud ist eine komplexe Aufgabe und erfordert eine umfassende Absicherung vom Endpoint über Server bis hin zur Cloud Workload sowie einem zentralem Security-Management.

  • E-Mail Protection aus der Cloud
  • Cloud Workload Protection für Multi-Cloud
  • Cloud Assessment
  • Endpoint-Protection
  • Plattform-Architektur

    Gerne stehen wir für Rückfragen zur Verfügung
    Hans-Peter Dietrich
    Security Solution Manager
    Hans-Peter.Dietrich@Controlware.de

     

    E-Mail-Protection aus der Cloud
    Erfolgreiche Cyber-Angriffe starten oft mit einer unverfänglichen E-Mail-Nachricht mit maliziösem Inhalt, um anschließend Firmen- oder Kundendaten zu stehlen. Obwohl die meisten Unternehmen bereits langjährig E-Mail-Schutz betreiben, erfordern neue Vorgaben wie bessere Spam-/Spear-Phising-Erkennung, Zero-Day-Protection, Verschlüsselung, Data-Leak-Prevention oder die Einführung von Office 365 eine Neubetrachtung. Mittlerweile reduzieren viele Kunden den Betriebsaufwand und wechseln zu einer Cloud-Lösung: Hier besitzt unter anderem die E-Mail-SaaS-Lösung von Symantec einige Vorteile, die wir Ihnen gerne aufzeigen möchten. Die Lösung kann bei konkretem Interesse einfach vor bzw. hinter Ihrer existierende Lösung aktiviert und dann ausgiebig getestet werden.

    E-Mail-Protection aus der Cloud - Webcast Freitag, 23.11.2018 15:00 – 16:00 Uhr
    Hier können Sie sich anmelden.

     

    Symantec Cloud Protection
    Zunehmend wird Workload auf Cloud-Instanzen ausgelagert und spätestens beim „Lift&Shift“-Prozess fällt auf, das bisher gut funktionierte Security-Werkzeuge für den Cloud-Einsatz optimiert werden müssen. Die perfekte Lösung unterstützt dabei alle führende Cloud Plattformen (AWS, Azure, GCP) und erkennt, überwacht und untersucht dort verschiedenste Workload-Instanzen. Die Lösung von Symantec (CWP) schützt Ihre kritischen Workloads vor Malware, Ransomware und Zero-Day-Exploits mit Firewalling/IPS, OS-Hardening, Application Isolation, User Anomaly Detection, File-Integrity Monitoring aber auch mit Malware-Scanning dank bewährter SEP-Technologie aus Real-time Scan, Advanced Machine Learning und Exploit Mitigation. Mit einer einzigen Management-Konsole verwalten Sie damit Ihre Workloads sowohl im Data Center als auch in der Cloud und können so optimal Ihre DevOps-Prozesse ausbauen und Ihre Compliance-Anforderungen erfüllen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne die Lösung in einem Webcast näher vor.

    Cloud Workload Protection - Webcast Mittwoch, 21.11.2018  15:00 – 16:00 Uhr
    Hier können Sie sich anmelden.

     

    Cloud Assessment
    Nutzen Sie zunehmend externe Cloud-SaaS-Services und möchten dennoch als Unternehmen weiterhin sicher, geschützt und regelkonform arbeiten?
    Verwenden Sie dafür den Symantec Ansatz „CloudSOC –CASB for SaaS“ und profitieren Sie von Transparenz, Datensicherheit und Bedrohungsschutz für sanktionierte und nicht sanktionierte SaaS-, PaaS- und IaaS-Konten mit der Lösung, die von Gartner und Forrester als "Leader" eingestuft wird. CASB wird zu einer unerlässlichen Security-Anforderung für die sichere Cloud-Nutzung. Schützen Sie daher Ihre aktuellen bzw. zukünftig bereitgestellten Cloud-Benutzerkonten mit den Symantec Securlets, die sich im Hintergrund über eine API-Schnittstelle mit dem jeweiligen Cloud-Service austauschen, ohne dass der Benutzer davon etwas bemerkt. Die Lösung schützt Sie bei der Nutzung von Office 365, Google Suite, Box, Dropbox, Salesforce, AWS, Azure, ServiceNow, DocuSign, Jive, GitHub, Slack, Spark, Workday und andere Plattformen.

    Weitere Informationen unter: https://www.symantec.com/content/dam/symantec/docs/data-sheets/cloudsoc-security-for-saas-en.pdf

     

    Endpoint Protection Symantec SEP14
    Das Endgerät ist die letzte Verteidigungslinie in jedem Security-Konzept und wird bei zunehmender Nutzung von verschlüsseltem SSL-Verkehr immer wichtiger. Die Endpoint-Lösung „SEP14“ von Symantec beinhaltet Module wie Advanced Machine Learning, Behavior Analysis und Exploit Prevention zur Erkennung von Zero-Day-Exploits. Zudem kann jedes Endgerät eine zentrale Sandbox ansprechen und unsichere Dateien ausführlich überprüfen. Besondere Alleinstellungsmerkmale von SEP14 sind neben dem ressourcensparenden Agenten und der breiten Unterstützung  von Betriebssystemen die Deception-Technologie zur Früherkennung und Application & Device Control für granulare Rechtevergabe. Natürlich können Sie auf Wunsch auch das Modul „EDR“ für erweiterte Detection & Respone-Funktionen aktivieren.
    Gerne stellen wir Ihnen zusammen mit Symantec die konkreten Vorteile von SEP14 im Vergleich zu Ihrer bisherigen Lösung dar und liefern Ihnen auf Wunsch eine Demo-Lizenz zur Evaluierung.

    Endpoint SEP - Webcast Donnerstag, 22.11.2018  15:00 – 16:00 Uhr
    Hier können Sie sich anmelden.

     

    Effektive Plattform-Architektur für Ihre SOC-Strategie
    Um Cyber-Angriffe in einer IT-Umgebung effektiv erkennen und stoppen zu können, sollten sich möglichst viele Absicherungspunkte wie z.B. Endpoint, Server, Cloud-Instanzen, Netzwerk aber auch Mail- und Web-Gateway untereinander austauschen und zentrale Security-Ressourcen nutzen. Symantec hat zur reibungslosen Kommunikation die Lösung „Symantec Integrated Cyber Defense Exchange ICDx“ entwickelt. Neben dem Datentransport ermöglicht diese Bus-Schnittstelle das Erfassen und Normalisieren von Events und repräsentiert eine standardisierte Schnittstelle, um Maßnahmen zu orchestrieren oder externe Security Partner anzubinden. Auf Wunsch zeigen wir Ihnen, wie bereits vorhandenen Symantec Komponenten noch besser in eine SOC-Strategie eingebunden werden können.

    Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.symantec.com/theme/integrated-cyber-defense

     

    Team Information Security

    Kontakt

    Team Information Security
    Business Development

    © 2020 Controlware GmbH

    Service-Center

    Was können wir für Sie tun?

    Neues Captcha

    Kunden-Login

    Zugang für registrierte User zum Controlware NOC-Web-Portal.


    Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

    Wir sind für Sie erreichbar unter:

    +49 6074 / 858 - 333

    Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen:

    Link Datenschutz