Individuelle Hyper Converged Infrastructure - Controlware unterstützt auf dem Weg in die Zukunft

Datum:

Oktober 2021

Autor:

Dietzenbach, 12. Oktober 2021 – Der IT kommt als „Business Enabler“ eine immer bedeutendere Rolle zu. Dennoch arbeiten viele Unternehmen nach wie vor mit traditionellen Rechenzentren, die den gestiegenen Anforderungen an Flexibilität und Agilität nicht mehr gerecht werden. Um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Hyper Converged Infrastructure (HCI) die optimale Lösung. Controlware unterstützt von der Beratung über die Konzeption und Implementierung bis hin zum Betrieb.

Traditionelle Rechenzentren bestehen aus unterschiedlichen Komponenten wie Netzwerk, Server, Storage, Backup und vielen mehr. Diese arbeiten in der Regel getrennt voneinander – auf unterschiedlicher Hardware und mit individuellen Software-Lösungen. Veraltete Infrastrukturen genügen den gewachsenen Ansprüchen an moderne IT-Lösungen jedoch nicht mehr: Der Betrieb ist aufwendig und die Kosten für Aufbau und Unterhalt sind hoch und schwierig zu skalieren. Mit HCI lassen sich Rechenzentren zukunftssicher und flexibel betreiben. Durch die erhöhte Ausfallsicherheit sind Unternehmen optimal vor IT- und Produktionsausfällen geschützt. Controlware steht Unternehmen zur Seite, die für die jeweiligen Kundenbedürfnisse passende HCI-Lösung zu konzipieren.

Mit HCI zur zukunftsfähigen Unternehmens-IT
HCI verbindet einzelne Systemkomponenten, Visualisierungsplattformen und intelligente Management Software zu einem in sich geschlossenen System, das sich unkompliziert über eine einzige Oberfläche managen lässt. Dadurch ist kein umfangreiches Spezialisten-Wissen für die Hardware-Administration notwendig. Ein Kernmerkmal von HCI ist der Software Defined Storage (SDS), wodurch die Infrastruktur eine echte Konvergenz zwischen Compute und Storage herstellt. Außerdem beschleunigt und vereinfacht HCI die Bereitstellung neuer IT-Services und ist äußerst flexibel, sodass sich die Ressourcen nach Bedarf skalieren lassen, ohne zunehmenden Verwaltungsaufwand. Der Leitgedanke „Pay-as-you-grow“ – Unternehmen kaufen Kapazitäten nach Bedarf – schützt Kunden vor hohen Anfangsinvestitionen, da keine ungenutzten Kapazitäten auf Verdacht gekauft werden müssen. Zur zusätzlichen Vereinfachung des Netzwerks stellt HCI eine gute Basis für Software-Defined-Everything- (SDx-)Ansätze dar, sodass sich Software Defined Networking (SDN) problemlos implementieren lässt.

Controlware Competence Center
Um Unternehmen bei der Migration und im Betrieb optimal zu unterstützen, betreibt Controlware ein überregionales „HCI Center of Excellence“. Dieses umfasst rund 20 Experten. In enger Zusammenarbeit mit den Cloud-Experten des Systemintegrators und Managed Service Providers unterstützt das hochspezialisierte HCI-Team Unternehmen von der ersten Beratung über die Konzeption und Implementierung bis hin zum Betrieb maßgeschneiderter HCI-Lösungen und greift dabei auf ein umfassendes Portfolio zurück. Erfolgreich realisierte Projekte umfassen kleinere, lokale „Starter-Cluster“ aber auch große, gespiegelte HCI-Cluster, sogenannte Stretched- oder Metro-Cluster.
Weitere Informationen über das „HCI Center of Excellence“ von Controlware:
HCI-CoE@controlware.de

 

Stefanie Zender

Kontakt

Stefanie Zender
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Controlware GmbH
Waldstraße 9263128Dietzenbach

© 2021 Controlware GmbH

Service-Center

Was können wir für Sie tun?

Kunden-Login

Zugang für registrierte User zum Controlware NOC-Web-Portal.


Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Wir sind für Sie erreichbar unter:

+49 6074 / 858 - 333

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere Informationen:

Link Datenschutz